Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2021 angezeigt.

VIXEN: Jia Review

  Neben dem grandiosem "INFLUENCE"-Sequel mit Emily Willis ( hier geht´s zur Review ) gab es noch eine VÖ von VIXEN, die mit großer Spannung von der Porno-Welt erwartet wurde und zwar "Jia". Dabei handelt es sich nur um einen weiteres Blockbuster-Showcase und um das Anal-Debüt des preisgekrönten Superstars Jia Lissa. Wieder mal entstanden unter der Regie von Julia Grandi! Ob dieser Film den Vergleich zu "INFLUENCE 2" wirklich verdient hat, erfahrt ihr jetzt in meiner Review. "Jia" handelt von Jia Lissa, deren Beziehung zu Bruch geht- doch anstatt Wehmut und Trauer zu verfallen, sie sieht ihre neu gewonnene Freiheit als Chance und macht sich auf und startet eine Weltreise. Auf dieser entdeckt sie nicht nur ein Leben in Luxus für sich, sondern erlebt auch ganz neue erotische Abenteuer. Der Plot ist sicher nicht so ausgefeilt wie der der "INFLUENCE"-Reihe und schauspielerisch kann Jia Lissa einer Emily Willis auch nicht das Wasser reichen,

TMC präsentiert PRIVATE: Twinwatch Review

Wie bei den meisten war auch bei mir die Zeit rund um Weihnachten, insbesondere die letzten Tage, relativ stressig, weswegen ich es nicht geschafft habe, Reviews für den Blog zu schreiben. Doch dafür knöpfen wir uns heute ein sehr spannendes Release der Reihe TMC präsentiert PRIVATE vor: Twinwatch. Die älteren Semester unter euch kennen eventuell noch die Serie "Baywatch" mit dem Muskelmann und Burgervertilger David Hasselhoff und genau darauf spielt diese VÖ an. Doch anstatt das Konzept der Serie 1:1 zu übernehmen, hält "Twinwatch" für uns die supergeilen Zwillinge Eveline und Silvia Dellai parat! Szene 1: Eveline Dellai, Silvia Dellai & Charlie Dean Bestimmte Berufsgruppen sind attraktiver als andere und gerade Rettungsschwimmerinnen finde ich extrem anziehend. PRIVATE schafft es hier mal wieder mit Bravour nicht nur geilen Sex zu zeigen, sondern auch eine kleine Geschichte zu erzählen. In der ersten Szene retten Eveline und Silvia Dellai Charlie Dean vor dem

BLACKED: Trim Review

  "Trim" ist der Name einer neuen DVD-Reihe aus dem Hause BLACKED, die ein sehr interessantes Thema bietet: die glamourösesten Damen der Pornoindustrie werden von riesigen schwarzen Schwänzen hart gefickt. Klingt simpel, doch oftmals sind es die einfachen Einfälle, die später Geschichte schreiben! Die Cover-Models Ivy Wolfe und Elsa Jean sind jedenfalls Eyecatcher und, man kann sagen was man will, die zwei Mädels stehen für Qualitätscontent. Doch die VÖ hat noch mehr Asse im Ärmel! Szene 1: Elsa Jean, Ivy Wolfe, Anton Harden Wie zu erwarten war, legt "Trim" keinen großen Fokus auf das Erzählen einer Geschichte. Dennoch hatten die Off-Stimmen von Ivy und Elsa eine sehr beruhigende Wirkung auf mich. Die große Stärke der VÖ wird schon bei dieser Szene direkt klar: hier geht es nochmal deutlich edler und stilvoller zu als man es nicht sowieso schon von Releases der VIXEN Media Group kennt. Elsa und Ivy harmonieren perfekt und ergebt während dem Sex eine wunderbare Symbi

Tabu Pornkolassiker: Schnee Teens Review

Die Tabu Pornoklassiker-Reihe hat schon einige vergessen geglaubte Filmchen aus der Versenkung geholt, um sie wieder einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Darunter war auch der 1996 erschienene Blockbuster "Adrenaline" mit der Sex-Göttin Jessica Drake, der meiner Meinung nach zu den besten Erotik-Spielfilmen aller Zeiten zählt. Heute geht es um den weniger bekannten Film "Schnee Teens" aus dem Jahre 1994, der mir schon eher nach deutlich mehr Gonzo aussieht.  Im Gegensatz zum oben erwähnten "Adrenaline" ist bei "Schnee Teens" nicht wirklich ersichtlich wie es der Film in die "Pornoklassiker"-Reihe geschafft hat. Wirklich bekannt ist der Streifen nicht- und qualitativ haut er einen auch nicht gerade vom Hocker.  Frei nach dem Motto "Erst rodeln, dann rödeln" begleiten wir "Schnee Teens" vier Männer, die im Ski-Gebiet Bekanntschaft mit vier sexgeilen jungen Damen machen. Der Plot ist hierbei relativ zweitrangig